Cybersecurity – Netzwerksicherheit

Sichere Netzwerkkommunikation ist die Grundlage für eine funktionale Industrie 4.0. Beschränkt man die Betrachtung auf Bedrohung von außen, so kann man grob in folgende Angriffsszenarien unterscheiden:

  • Angriffe auf Software(-implementierungen)
  • Angriffe auf Netzwerkprotokolle
  • Angriffe auf die Netzstruktur

Das BSI beschreibt die Folgen von mangelnder Sicherheit für Unternehmen wie folgt:

„Besonders in Unternehmen und Behörden ist der Schutz von Unternehmensdaten existenziell, da im Fall von massiven Beeinträchtigungen bis Ausfällen der Systeme der Geschäftsbetrieb gestört werden und bis zum Erliegen kommen kann. Hinzukommen finanzielle Schäden, die schnell beträchtliche Ausmaße annehmen können. Beim Einsatz von Cloud-Computing kann besonders die Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität der Informationen betroffen sein. Die Absicherung der Cloud-Anwendungen bedeutet für Institutionen weiterhin eine große Herausforderung.“
© Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Es gibt kaum einen Bereich von Industrie 4.0 der bedeutender für den Erhalt der anzustrebenden Wertschöpfung ist als Sicherheit. Aufgrund der exponentiell wachsenden Schnittstellen, Datenvolumina, Speichermedien und Softwareimplementierungen müssen in einem sehr frühen Stadium der Vernetzung maximale Anstrengungen vorgenommen werden um von Beginn an Daten und Netzwerke zu schützen.

An dieser Stelle eine Linksammlung zu weiterführenden Informationen:

http://www.heise.de/thema/Cybersecurity

Heise ist mit über 26 Millionen Besuchen (im Oktober 2011)[1] der meistbesuchte deutschsprachige IT-Nachrichtenticker und gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen IT-Nachrichten-Portalen.

https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist der zentrale IT-Sicherheitsdienstleister des Bundes. Wir sind für IT-Sicherheit in Deutschland verantwortlich. Grundlagen unserer Arbeit sind Fachkompetenz und Neutralität.

https://www.teletrust.de/cyber-security-challenge/

Die CSCG ist ein gemeinsames Projekt von TeleTrusT, dem Institut für Internet-Sicherheit if(is) an der Westfälischen Hochschule und Heise Medien. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ unterstützt. Der Wettbewerb fördert junge IT-Talente und ermöglicht ihnen erste Kontakte zur Wirtschaft. Er richtet sich an Schüler und Studierende, die Spaß an Cyberangriffssimulationen haben. Die Besten messen sich in Berlin und schließlich in der Schweiz mit dem europäischen Hacking-Nachwuchs. Details zu Teilnahme und Anmeldung gibt es unter www.cscg.de bzw. www.cybersecuritychallenge.de/cscg/teilnehmen.